Ausbildungsplan 2019

Ausbildungsplan 2014

705269
HeuteHeute33
Dieser MonatDieser Monat7439
Alle Besucher seit 14.01.2014 Alle Besucher seit 14.01.2014 705269
Höchster Besuchertag _ 21.05.2019 : 1134
Registrierte Benutzer 0
Gäste 47
Besucher
96
Beiträge
1197

Grundausbildung - 7. März bis 21. März 2009

Auch heuer wurde die Grundausbildung von den vier Andorfer Feuerwehren wiederum gemeinsam im Einsatzzentrum durchgeführt. Unter neuer Leitung von OBI Martin Ortbauer wurde den jungen Kameraden vom 7., bis 21. März 2009 das nötige Wissen für den Truppführerlehrgang in Taufkirchen vermittelt. Neben der theoretischen Ausbildung wird natürlich sehr viel Wert auf die praktische Ausbildung gelegt. Bei einer Abschlussübung konnten die jungen Feuerwehrmänner das Erlernte dann auch gleich in die Wirklichkeit umsetzten.

Atemschutzsektorübung - 14. März 2009

Zur Atemschutzsektorübung lud die Feuerwehr Andorf am Samstag, den 14. März 2009, die umliegenden Feuerwehren. Simuliert wurde im Feuerwehrhaus ein Arbeitsunfall mit einem Stapler, dem Teile seines Ladegutes heruntergefallen waren und diese Stoffe zu einer starken Rauchentwicklung geführt hatten. In dem dunklen und verrauchten „Betriebsgebäude" mussten zwei Betriebsangehörige aufgefunden und geborgen werden. Im Anschluss waren noch weitere gefährliche Stoffe zu bergen, wobei das Gebäude hier nur über eine Leiter erreichbar war. Eine Übung die den einen oder anderen Atemschutzträger an seine Grenzen brachte und daher eine gute Vorbereitung für den Ernstfall war. Denn nur bestens ausgebildet und geschulte Kameraden können solch schwierige Einsätze im Alltag bewältigen, sollten sie einmal zur Realität werden.

Jahresvollversammlung - 6. März 2009

Die diesjährige Jahresvollversammlung der Feuerwehr Andorf fand am Freitag, den 6. März 2009 im Gasthaus „Kirchenwirt" in Andorf statt. Kommandant HBI Karl Feichtner konnte neben Bürgermeister Peter Pichler, Abschnittskommandant BR Norbert Haidinger, den Vertretern von Polizei und Rettung, auch zahlreiche Ehrengäste und Kameraden begrüßen.

In einer anschaulichen Präsentation wurde das ereignisreiche und arbeitsreiche Feuerwehrjahr von Schriftführer OAW Harald Hölzl noch einmal in Zeitraffer widergespiegelt und lebte in den Bildern so mancher Einsatz oder auch gesellschaftlicher Anlass wieder auf.

Kommandant Karl Feichtner nutzte die Gelegenheit, um auch bereits das Organisationsteam für den Landesbewerb 2011 in Andorf vorzustellen. Hier laufen im Hintergrund die Vorbereitungen bereits auf vollen Touren und konnte unter anderem bereits das Logo für diese Großveranstaltung präsentiert werden.

Besonders hervorgehoben wurde bei der Versammlung die Jungendarbeit von HBM Alois Achleitner in der Wehr, die mittlerweile die staatliche Anzahl von 22 Jugendlichen umfasst. Insgesamt 91 Einsätze musste die Feuerwehr Andorf im letzten Jahr bewältigen und war dadurch im Schnitt jeden 4 Tag im Einsatz der Andorfer Bürger und Bürgerinnen. Aber auch viele Anschaffungen wurden im Vorjahr getätigt, neben zahlreichen Gerätschaften wurde ein neues Tanklöschfahrzeug beschafft und in den Dienst gestellt. Ingesamt weit über 7.100 Stunden wurden von den Kameraden aufgeopfert, dies ist der tatsächliche Aufwand, damit das Unternehmen „Feuerwehr" überhaupt entsprechend funktioniert und den Erwartungshaltungen der Öffentlichkeit auch gerecht werden kann.

Aber auch eine Vielzahl an Lehrgängen wurden im Vorjahr besucht und diverse Leistungsabzeichen konnten errungen werden und wurden daher insgesamt 13 Kameraden befördert, bzw. trat ein Kamerad in den Aktivstand über und wurde angelobt.

Abschließend dankte Kommandant Karl Feichtner den Kameraden für die gezeigten Leistungen und die Einsatzbereitschaft, damit die weitum bekannte Schlagkraft der Andorfer Wehr weiterhin in dieser Form erhalten bleibt.

Tagesschifahrt - 28. Februar 2009

In die Region Zauchensee führte die heurige Tagesschifahrt am Samstag, den 28. Februar 2009. Bei herrlichem Sonnenschein und besten Pistenbedingungen konnte über die prächtigen Pisten gewedelt werden. Nach einem letzten Einkehrschwung in einer urigen Schihütte ging es wieder nach Andorf zurück.

97-igster Geburtstag unserer Fahnenpatin - 21. Jänner 2009

Ihren bereits 97-igsten Geburtstag feierte unsere Fahnenpatin Frau Maria Gupfinger am 21. Jänner 2009. Eine Abordnung von Kameraden unserer Wehr gratulierte der rüstigen Jubilarin zur diesem nicht alltäglichen Geburtstag und wünschten weiterhin viel Gesundheit.

Der bereits zur Tradition gewordene Jahresabschluss fand am 29. Dezember 2008 im Gasthaus unseres Kommandanten, in der „Quetschn" statt. Eine Vielzahl an Kameraden war in Begeleitung der Einladung gefolgt. Kommandant Karl Feichtner dankte den Kameraden für ihre Einsatzbereitschaft, aber auch den Frauen für ihr Entgegenkommen und Verständnis im zu Ende gehenden Jahr. Eine Vielzahl an Programmpunkten steht ja bereits wieder für das kommende Jahr an. Abschließend wünschte Kommandant Feichtner allen ein gutes neues Jahr und klang der Abend in geselliger Runde aus.

Überbringung Friedenslicht - 23. Dezember 2008

Wie bereits jedes Jahr zu Weihnachten überbrachte auch heuer wieder eine Abordnung an Kameraden das Friedenslicht an verdiente Mitglieder der Feuerwehr Andorf, sowie an die Fahnenmutter, bzw. Fahnenpatin und wünschte ein frohes Fest.

Punschstand zur Adventszeit

Der Punschstand der Feuerwehr Andorf am „Kleinen Kirchenplatz" wurde auch heuer wieder rege besucht. An den Weihnachtssamstagen konnte köstlicher Punsch und Glühwein genossen werden.

Die Feuerwehr Andorf bedankt sich bei allen Besuchern recht herzlich und wünscht ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr.

Der Erlös wird für den Ankauf von Gerätschaften verwendet.

Nikolausaktion - 5. Dezember 2008

Die alljährliche Nikolausaktion wurde auch heuer wieder am Freitag, den 5. Dezember von den Kameraden der Feuerwehr Andorf durchgeführt. Beinahe 60 Hausbesuche im gesamten Gemeindegebiet von Andorf, die Mitwirkung an der Krampussauffahrt des ÖAMTC, Ortsgruppe Andorf, und eine Besuch im Alten-, und Pflegeheim standen auf dem Programm der Nikolos und deren Krampusse. Der schönste Dank sind natürlich die strahlenden Kinderaugen, wenn der Nikolaus zu ihnen ins Haus kommt und sie beschenkt. Die freiwilligen Spenden werden für den Ankauf von Feuerwehrgerätschaften verwendet.

Klausurtagung in Windischgarsten - 16. bis 18. November 2008

Nachdem Andorf vor geraumer Zeit den Zuschlag zur Austragung des Landesbewerbes 2011 erhalten hat, laufen im Hintergrund bereits seit Monaten die ersten Vorbereitungen. Nunmehr wurde von den vier austragenden Feuerwehren, Andorf, Linden, Pimpfing und Schulleredt eine dreitägige Klausur im Seminarhotel „Sperlhof" in Windischgarsten abgehalten und dabei die Eckepunkte zu dieser Großveranstaltung abgesteckt. In drei arbeitsreichen Tagen wurden von den Hauptverantwortlichen die verschiedensten Ideen eingebracht, das Konzept für diese Großveranstaltung erarbeitet und wird dies letztlich in Etappen bis zum Juli 2011 umgesetzt werden. Ab Anfang des Jahres 2009 wird es auf einer eigenen Homepage alle Informationen zu dieser Veranstaltung geben.

Nachwuchs bei Feuerwehrkamerad  9. November 2008

Unser Kamerad, Webmaster Christian Otto wurde erstmals Vater. Am 9. November, um 08:03 Uhr, erblickte Tochter Sophia, 53 cm groß und 3.070 Gramm schwer, im Landeskrankenhaus Schärding erstmals das Licht der Welt. Auf diesem Wege den Eltern Karin und Christian noch einmal herzlichen Glückwunsch und alles Gute.

Firma JOSKO Förderer der Sicherheit - 29 Oktober 2008

Das die Firma JOSKO nicht nur Markenqualität bei Fenster und Türen erzeugt, sondern auch in Belangen der Sicherheit ein verlässlicher Partner ist, stellte sie in diesen Tagen unter Beweis. Sie unterstützte die Feuerwehr Andorf mit dem Ankauf eines Rettungspressluftatmers der neuesten Generation, einem Dräger PAS Micro. Das Gerät dient für kurzzeitige Einsätze, bzw. als Notfallrettungsgerät. Geschäftführer Karl Wagner übergab am 29. Oktober die Gerätschaft an das Kommando der Feuerwehr Andorf. Ein weiterer Schritt zur Steigerung der Schlagkraft und für die Sicherheit der Bevölkerung, gemäß dem Firmenleitspruch „Ganz schön schön, ganz schön Josko".

Tag der -Offenen Tür- und Feuerlöscherüberprüfung - 18 Oktober 2008

Zum Tag der „Offenen Tür", mit Feuerlöscherüberprüfung, lud die Feuerwehr Andorf am 18. Oktober die Andorfer Bürgerinnen und Bürger ein. Zahlreiche Interessierte waren der Einladung gefolgt und konnten neben der Überprüfung ihres Feuerlöschers an einem Simulator auch gleich einmal die richtige Handhabung des Löschers ausprobieren. Auch eine Schauübung und Vorführungen der Feuerwehrjugend standen am Programm. Letztlich war auch für das leibliche Wohl der Besucher bestens gesorgt. Zur Information, ein Feuerlöscher gehört alle zwei Jahre von einem dazu autorisierten Fachmann überprüft.

Übergabe Wärmebildkamera - 7 Oktober 2008

Seitens des Bezirksfeuerwehrkommandos Schärding wurde an die Feuerwehr Andorf eine Wärmebildkamera der Firma Dräger verlagert. Das weit über 10.000 Euro teure Einsatzgerät wurde am Dienstag, den 7. Oktober 2008, im Rahmen einer Einschulung von Bezirksfeuerwehrkommandant Maximilian Helm an die Feuerwehr Andorf übergeben. Eine Gerätschaft, die nicht nur bei Bränden zum Einsatz kommen kann, sondern ein weites Einsatzspektrum abdeckt, wie etwa auch die Suche nach Personen. Die Kamera ist nicht nur für Einsätze der Feuerwehr Andorf gedacht, sondern wird im Bedarfsfalle auch in den umliegenden Gemeinden zum Einsatz kommen.

Atemschutzsektorübung - 3 Oktober 2008

Die Atemschutztrupps des Sektor Nordes beübten am Freitag, den 3. Oktober 2008, das Andorfer Bioheizwerk. Die Übung, die von der Feuerwehr Schulleredt organisiert wurde und an der 12 Atemschutzträger (4 Trupps) hatte zur Annahme, dass ein Brand im Heizwerk ausgebrochen war. Die Trupps mussten vorerst einen Innenangriff im Werk durchführen und in weiterer Folge diverse Gefahrenstoffe aus der Anlage bergen. Abschließend war noch eine Person am Gelände der Heizanlage aufzufinden und zu bergen. Eine durchaus interessante und lehrreiche Übung.

NEU!

Zeitschrift

Im Einsatz 

Jahr 2018

FFA Jahresbericht 2018 WEB 2

Einsätze der FF Andorf 

Polizei Pressemeldungen OOE

Wasserstände Pram und Zubringer

Aufruf an alle!
Die Freiwillige Feuerwehr Andorf sucht jedwede Dokumente bzw. Dinge aus früheren Zeiten, welche einen Bezug zur Feuerwehr Andorf aufweisen. Leihgaben wären ebenso erwünscht.