Ausbildungsplan 2019

Ausbildungsplan 2014

720588
HeuteHeute374
Dieser MonatDieser Monat7053
Alle Besucher seit 14.01.2014 Alle Besucher seit 14.01.2014 720588
Höchster Besuchertag _ 25.08.2019 : 2207
Registrierte Benutzer 0
Gäste 23
Besucher
96
Beiträge
1210

Die Freiwillige Feuerwehr Andorf wurde gestern Abend von einer besorgten Hausbesitzerin aus dem Gemeindegebiet Oberholz alarmiert. Da durch das Schmelzwasser ihr gesamtes Grundstück Zentimerterhoch unter Wasser stand und die Gefahr bestand, dass die Wassermassen durch die Hanglage den Keller des benachbarten Hauses überfluten. Bei der ersten Lage Erkundung konnte die "Wasserquelle" relativ rasch ermittelt werden. Das Schmelzwasser der Lambrechtnerstraße lief unterirdisch über das "Oberholz" einen Hang hinunter und direkt auf das angrenzende Grundstück. Die Helfer der Feuerwehr Andorf errichteten in erster Linie einen Damm mittels Sandsäcke, um die Ausdehnung des Wassers auf dem Grundstück einzuschränken. Um das nachkommende Schmelzwasser abpumpen zu können, wurde innerhalb dieses Dammes ein Loch gegraben indem eine Tauchpumpe mit Schwimmerschaltung installiert wurde und das Wasser so über drei C-Schläuche in den nächsten Kanal abgeleitet werden konnte . Anschließend waren die Kameraden damit beschäftigt das Grundstück so gut wie möglich trocken zu legen um einen Wasserschaden in der auf dem Grundstück befindlichen Gartenhütte sowie im Nachbargebäude zu verhindern. Der Einsatz konnte nach ca. 5 Stunden beendet werden.

IMG 6038

IMG 6042(Die auf dem Bild gezeigte Regenwasserpumpe wurde aufgrund der hohen Wassermenge in späterer Folge durch eine leistungsfähigere Tauchpumpe mit C Abgang ersetzt)

NEU!

Zeitschrift

Im Einsatz 

Jahr 2018

FFA Jahresbericht 2018 WEB 2

Einsätze der FF Andorf 

Polizei Pressemeldungen OOE

Wasserstände Pram und Zubringer

Aufruf an alle!
Die Freiwillige Feuerwehr Andorf sucht jedwede Dokumente bzw. Dinge aus früheren Zeiten, welche einen Bezug zur Feuerwehr Andorf aufweisen. Leihgaben wären ebenso erwünscht.